Ocon IUB – es gibt wieder Neuigkeiten!

sxc_hu_Greenbay

© sxc.hu / Greenbay

Es gibt wieder Neuigkeiten zur Ocon Spirale. Ich habe euch ja vor langer Zeit schon einmal von dieser neuartigen, kugelförmigen Spirale zur hormonfreien Verhütung erzählt (hier könnt ihr nochmal nachlesen) und auch bereits ein Zwischenupdate zur Entwicklung geliefert. In regelmäßigen Abständen informiere ich mich, wie es mit der Zulassung des IUB (Intra-Uterine-Ball) weitergeht.

Im Juni startete in Europa eine weitere Studie zur Verträglichkeit des IUB. Bislang wurden recht gute Ergebnisse für die Verträglichkeit und Sicherheit der Spirale ermittelt. Seit diesem Monat ist das IUB bereits in Österreich erhältlich bei Gynial… schaut man sich diesen Anbieter genauerf an, sieht man, dass er diverse „andersartige“ Vehütungsmethoden anbietet – die Gynefix, die Goldspirale, jetzt den IUB, aber auch den OvulaRing für den Kinderwunsch. Das gefällt mir schonmal 😉 Wirklich detailreiche Informationen gibt es noch nicht, da der IUB ja nun erst wenige Wochen auf dem Markt ist. Es dauert immer ein wenig, bis derartige neue Verhütungsmethoden wirklich bekannt werden – gerade, wenn sie eben doch zu den „Nischenprodukten“ gehören und nicht irgendeine neue Pille oder Hormonspirale sind…. Ich bin gespannt, wann man die ersten Erfahrungsberichte lesen kann und wann es eine Zulassung in Deutschland gibt! Mit der Gynefix hat es ja auch eine Weile lange gedauert… Ich bleibe am Ball 😉

Bis dahin könnt ihr euch ja mal die Seite von Gynial zu dem Thema anschauen. Oder ihr lest mal in die Broschüre zum Ocon IUB rein.

Wer sich nicht weiter durchklicken möchte, dem will ich nicht vorenthalten, mit welchen Vorteilen wird für den Ocon IUB geworben wird: (Quelle: www.gynial.com)

  • hormonfrei und beeinflusst nicht den Hormonhaushalt
  • wirksam für 5 Jahre
  • sehr sicher (wie die verlässliche Einnahme der Pille.
    Entnommen aus F, V & V IN OBGYN, 2009, 1 (3): 223-232)
  • verhütet dort, wo es soll – in der Gebärmutter
  • eine Verhütung, die man nicht spürt
  • gut verträglich und fast nebenwirkungsfrei
  • beeinflusst nicht den Menstruationszyklus und den Eisprung
  • beeinflusst nicht die Libido und den Knochenstoffwechsel
  • geeignet für Frauen jeder Altersgruppe, auch für junge, kinderlose Frauen mit kleiner Gebärmutter
  • verursacht keine Gewichtszunahme
  • die Fruchtbarkeit ist sofort nach dem Entfernen wieder hergestellt

Das klingt doch erstmal nicht schlecht, oder? Was haltet ihr davon?

———— Top-Aktuell: Noch ein Geschenk gesucht?!———–

Ihr braucht noch eine Geschenkideen für eure Freundin oder euren Freund? Dann schaut doch mal hier rein. Ich habe ausführlich für euch recherchiert und die schönsten Geschenkesets für Paare für ein zusammengestellt… egal ob zum Thema Massage, Partnerspiele oder Toy-Sets. Für jeden Preisbereich ist etwas dabei… Die Sets sind bereits hübsch verpackt und sollten in der Regel das Frauen- und auch Männerherz höher schlagen lassen 🙂

———————————————————————————–

 

 

129 Gedanken zu “Ocon IUB – es gibt wieder Neuigkeiten!

  1. Johanna schreibt:

    Ich hab ihn ohne Probleme seit Jänner eingesetzt – Dank der homöopathischen Mönchspfeffer-Tropfen von Madaus habe ich überhaupt keine Regelschmerzen und die Tage haben sich auch um einen Tag verkürzt. Habe die Tropfen aber regelmäßig über drei Monat genommen. Bin total zufrieden mit dem IUB 🙂

    • Nadine schreibt:

      hallo johanna
      darf ich fragen ob bei dir die mens auch eher stark bis extrem ausgefallen ist in den ersten monaten? ich habe sie bis jetzt einmal gehabt und mir wurde leicht übel bei dem anblick von soviel blut.
      weis jemand ob das normal ist? bin am überlegen wenn es sich nicht bessert ihn wieder zu entfernen.kann ja nicht gesund sein die super plus tampons fast stündluch zu wechseln über die ersten zwei tage oder? bin ich da eine ausnahme oder hatte das sonst noch wer?

      • XA schreibt:

        Bei mir war die Menstruation mit dem IUB auch um einiges stärker, habe auch sehr oft den tampon wechseln müssen, und hat auch länger gedauert. Die Schmerzen waren allerdings nicht stärker.

      • Lena schreibt:

        Bei mir war die regel auch extrem stark, dass ich nachrs 3 mal aufstehen musste, mein fa hat aber gemeint, da kann man was dagegen tun, wenn das so extrem bleibt, kann nämlich auch sein, dass sich der körper erst an das kupfer gewöhnt und sich das noch einspielt! Aber grundsätzlich ist das einer der nebenwirkungen von kupferpräperaten, dass es die blutung verstärken kann!

  2. Johanna schreibt:

    Hallo Nadine, sorry für die späte Antwort.
    Also die Menstruation hab ich drei Tage schon stärker als früher, für meine Begriffe auch sehr stark, aber das hat mir mein Frauenarzt schon vorher gesagt, dass das sein wird.
    Wie gesagt, ich kann die Mönchspfeffer Tropfen nur weiterempfehlen, oder du fragst mal in der Apotheke nach, ob es was gibt gegen zu starker Blutung.
    Ich würde mich auf alle Fälle wieder für den IUB entscheiden!
    Bin voll zufrieden! 🙂

    • Nadine schreibt:

      hallo johanna
      sooo… also ich hab ihn jetzt fast vier monate und meine blutung hat sich gott sei dank „normalisiert“ zwar ist sie imma noch etwas stärker und dauert auch etwas länger als früher aber soweit passts 🙂 das einzige was mir jetzt noch aufgefallen ist ist das ich leicht depri werde ab meinem eisprung… viell hat es was mit irgendeinem hormonmangel zu tun ich weiss es nicht werd mich aber wohl oder übel darüber informieren müssen… das hatte ich noch nie. Geht es viell sonst noch irgendwem so? Mein Fa. meinte ich solle eine vitaminkur nach einigen Monaten machen. Besteht da ein evtl
      Zusammenhang? hmm.. naja… mal sehen ansonsten bin ich echt zufrieden mit meinem IUB ☺ lg

      • liebelernen schreibt:

        Hallo Nadine! Schön, dass sich deine Blutung wieder normalisiert hat. Bist du immernoch zufrieden mit dem IUB? Nach dem Eisprung kann es durchaus sein, dass die Stimmung zunehmend negativer wird. Das hat mit dem Hormonhaushalt zu tun. Wenn du vorher hormonell Verhütet hast, hat sich das aber natürlich nicht bemerkbar gemacht. Mit dem IUB an sich hat das aber nichts zu tun… Was hat dein Arzt gesagt?

  3. Xenia schreibt:

    Hallo ihr lieben,
    Hat irgendjemand schon Informationen zum einsetzten des IUB Balls in Deutschland. Würde mich über Informationen hierzu sehr freuen 🙂
    Danke!

    • liebelernen schreibt:

      Auf der Homepage vom Hersteller gibt es leider immernoch keine Informationen. Ich kann mir vorstellen, dass das noch eine Weile dauern wird, bis der IUB in Deutschland zugelassen ist. Werde mich aber demnächst mal dahinter klemmen und beim Hersteller nachfragen!

  4. Lena schreibt:

    Mein iub hat such nun leider vor ca 4 wochen verabschiedet😟😟😟
    hatte nach dem abstillen immer sehr starke blutungen und dürfte er mitrausgerutscht sein👎👎
    mein fa war seh erstaunt darüber und hat gemeint ich bin die einzige bei ihm der das passiert wäre!
    er hat mir dann gratis die kupferspirale eingesetzt. Hab ein mittel bekommen damit der mumu weich wird und ein schmerzmittel… das hat echt geholfen, hab die ganze zeit auf das unangenehme gefühl gewartet, dass ich damals beim einsetzten hatte!
    auch die schmierblutung mit der ich nach dem iub ziemlich lange gekämpft habe, hab ich diesmal überhaupt nicht!
    hab zwar gehofft dass das mit dem iub klappt, aber irgendwie hab ich dem ganzen nie so recht getraut, und dass war ja auch gut so!!!
    mit der spirale hab ich irgendwie ein besseres gefühl
    Aber mal sehen, vielleicht gibts in 5 jahren ja schon was noch besseres!

    Lena

    • liebelernen schreibt:

      Genau, das weiß man nie, wie es in 5 Jahren aussieht 🙂 Allerdings habe ich das Gefühl, dass die Verhütungsforschung und -entwicklung seeeehr, sehr langsam voranschreitet.

  5. Michaela schreibt:

    Hallo ihr Lieben,
    hab mich ein wenig durch die Berichte gelesen und moechte auch gerne meine Geschichte teilen.
    Ich lebe und arbeite in Australien und hier gibt es, ausser den relativ traditionellen Spiralen, keine hormonfreie Verhuetungsmoeglichkeit die fuer mich in Frage kaeme. Hab mich durch verschiedene Seiten gelesen und mich mit einigen Freundinnen kurz geschlossen die das Kettchen hatten und dachte, dass will ich auch. Ich war jahrelang sehr zufrieden mit dem Nuva Ring, wollte aber weg von der hormonellen Verhuetung. Kinderwunsch besteht nicht, bin in einer sehr liebevollen langjaehrigen Beziehung.
    Im Juni flog ich auf Heimat und Kurzbesuch nach Oesterreich um mir das Kettchen legen zu lassen. Gluecklicherweise ist meine FA zertifiziert mit Gynefix, so dacht ich mir, ja das machen wir. Hab mich dann mit ihr beraten und wir haben uns dann gemeinsam fuer den IUBall entschieden der mich ca 280Euro gekostet hat.
    Das Einsetzen tat sehr weh! Ich hatte mir nichts dabei erwartet, dachte es wuerde wie ein Abstrich sein. Gott sei Dank war es schnell vorbei…Leider hatte ich danach das erste Mal in meinem Leben einen Kreislaufzusammenbruch. Ich denke es lag an Jetlag, zu wenig gegessen zu haben und ueber 30 Grad Hitze 😦
    Ich legte mich als ich zuhause war sofort mit einer Waermeflasche und Schmerzmittel hin und schlief bis zu naechsten Morgen durch. Mir ging es dann viel besser, aber bekam sofort Schmierblutungen die dann in leichte normale Blutungen uebergingen. Schmerzen hatte ich keine. Von da an ging es dann allerdings bergauf! Die Schmierblutungen verschwanden nach ca 2 Wochen (nicht zu vergessen flog ich dazwischen nochmals um die Halbe Welt), und ich bekam ein paar Wochen spaeter meine erste richtige Regelblutung nach ueber 15 Jahren. Viel staerker als gewohnt, auch schmerzhafter, aber nichts das man nicht mit einer Waermeflasche, Tee und eventuell einer Schmerztablette aushalten koennte.
    Hatte meinen Kontrolltermin hier in Australien und alles war am richtigen Platz, auch Faedchen konnte meine Aerztin hier fuehlen.
    Seither hatte ich 3 Mal meine Periode, und jedesmal weniger schlimm, weniger viel. Meine Libido ist wieder „normal“ und ich fuehl mich rund um besser.
    Mein Fazit ist: Bin vollkommen zufrieden und wuerde nicht mehr zurueck blicken!
    Die erste (Horror)Woche ist auch vergessen und ich geniesse mein neues Koerpergefuehl! 🙂

    Liebe Gruesse aus Australien!!

    • Jasmin schreibt:

      hallo michaela,

      das ist ja lustig – ich hab mir auch gerade den IUB einsetzen lassen und werde ab ende oktober auch in australien leben 🙂

      falls du in sydney wohnst, könntest du mir bitte sagen, bei welcher frauenärztin du bist?!

      vielen dank im voraus und lg nach down under

      jasmin

  6. Christina schreibt:

    Hallihallo!
    Inzwischen ist wieder einige Zeit vergangen, gibt es positive Berichte? Hadere ob ich den Ball einsetzen lassen soll… danke schon mal 🙂

  7. Krikki schreibt:

    Hallo ihr Lieben,
    ich wollte hier auch mal meine Erfahrungen teilen. Ich hab mir den Ball gestern einsetzen lassen und hab irgendwie vergessen das Parkemed 500 vorher zu nehmen und zudem auch noch ganz wenig getrunken über den Tag, deshalb waren die Schmerzen beim Legen ziemlich arg. Sämtlich Farbe ist mir aus dem Gesicht raus und ich hab fast einen Kreislaufkollaps bekommen, danach hätte ich mich fast übergeben und hatte schreckliche Bauchschmerzen. Konnte weder sitzen, liegen noch stehen. Nach ca einer halben Stunde ging es dann ein bisschen besser und mein Freund hat ein Taxi gerufen und wir sind heimgefahren. Zuhause dann mit Schmerzmittel vollgepumpt und dann ging es. Vor dem Schlafengehen hab ich mir noch eine Tablette reingehaut und heute früh um 6. Und jetzt am Nachmittag sind die Schmerzen fast weg. Ich bin ein bisschen skeptisch weil ich überhaupt nichts mehr spür, vielleicht hab ich den Ball verloren. Werde heute nochmal zum Arzt gehen um das abchecken zu lassen.

  8. Tanja schreibt:

    Hallo 🙂
    Hab mir gerade vor einem monat den IUB kupferball setzen lassen und hab mir gedacht ich berichte euch mal davon weil ja ein paar sehr interessiert daran sind und ich selber kaum infos gefunden habe. Vielleicht kann ich damit ja jandem ein paar fragen beantworten 🙂
    Ich hab mir den ball am 24.8.2015 einsetzten lassen. Hab ein scheidenzäpfchen und zwei tabletten bekommen, die ich am vorabend nehmen musste, damit da unten alles weich ist und das einsetzten nicht so weh tut.
    Es hat zwar schon sehr weh getan. Allerdings waren es nur ca 10 sekunden beim einsetzten wo es richtig gestochen hat. Aber es ist zum aushalten gg danach hab ich gleich von meiner ärztin traubenziucker, eine schmerztablette und tabletten für den kreislauf bekommen. Es hat dann die ersten zwei stunden nach einsetzten manchmal gestochen und gezogen aber es ist zum aushalten. Also es ist schon etwas schmerzhaft aber gibt schlimmeres 😉
    Am nächsten tag hat es schon garnicht mehr wehgetan und war alles ok. Das einzige problem bei mir war dann dass ich bis 26.9.2015 die regel hatte. Also immer schmierblutung mal mehr mal weniger. Dachte mir dann aber ich warte jzt mal ab, weil hab schließlich 7 jahre die pille genommen und wird vl daher kommen. Hätte dann am 6.10.2015 meinen kontrolltermin gehabt. Bin dann aber schon am 28.9.2015 zu meiner frauenärztin, da ich in der nacht von 26.9 auf 27.9 eine extrem starke blutung hatte, wie ich sie noch nie hatte. Meine frauenärztin meinte dann der ball sei verrutscht, also er war nicht mehr dort wo er sein sollte und so musste ich ihn heute am 28.9.2015 rausnehmen lassen (das rausnehmen hat übrigens überhaupt nocht weh getan, hat man garnicht gespührt). Ich bekomme jzt nochmal einen ball und hoffe dass dieser dann nicht wieder verrutscht. Anscheinend bin ich bei meiner ärztin die 3te bei der der ball verschoben oder ausgestoßen wurde. Meine ärztin meinte es könnte auch liegen, dass es zwei modelle vom iub gibt. Es gibt den iub a mini und den iub b midi. Der midi ist laut der firma, die den iub herstellt, besser und laut statistik von noch keiner frau ausgestoßen worden. Meine ärztin hat von der firma jedoch nur iub a mini bekommen, welche angeblich öfter ausgestoßen werden. Ich bekomme jetzt daher den iub b midi und hoffe dass dieser dann drinbleibt. Ich halte euch auf dem laufenden wie es beim zweitenmal aussieht. Hoffe es klappt, da ich mich in dem letztenonat ohne pille viel besser fühle und auch meine migräne besser gewordeb ist.

    • liebelernen schreibt:

      Hallo Tanja, ich hoffe mal, dass der neue Ball dann auch „hält“. Es gibt übrigens inzwischen sogar 3 Größen des Balls, wie ich auf der Herstellerseite gelesen habe: http://www.oconmed.com/en/contraception/sizes-a-b-c/. Ich glaube das Problem ist tatsächlich, die richtige Größe zu finden und einzusetzen: Zu klein wird vielleicht öfter ausgestoßen, zu groß führt zu Schmerzen und Blutungsproblemen? So ähnlich ist es ja auch bei der Gynefix… Dann mal Toi Toi Toy für den nächsten Ball. Und halte uns auf dem Laufenden!

  9. Elli schreibt:

    Hallo ihr Lieben 😊

    Ich verfolge diesen Blog hier schon länger und überlege nun selbst, mir den IUB einsetzen zu lassen. Was ich immer wieder von Frauen höre, die den IUB bereits haben, ist, dass sich die Regelblutung nach dem Einsetzen verstärkt. Nun, ich kann nur meine Erfahrung mit euch teilen, als ich nach 7 Jahren der Pilleneinnahme entschlossen habe, mich von der Pille zu verabschieden. Ich habe vor ca. 4 Monaten begonnen, ausschließlich mit Kondomen zu verhüten, da ich weg von den Hormonen wollte und ich wissen wollte, wie mein Körper sich verändert. Die erste Periode war ähnlich wie von den Frauen mit IUB beschrieben – viel stärker und länger, ich hatte das Gefühl, regelrecht zu verbluten ;). In den nächsten Monaten nahm jedoch die Menge des Blutes und die Dauer der Periode ab, nach 4 Monaten geht es mir an den Tagen besser als je zuvor. Und das, obwohl ich vor meiner ersten Pilleneinnahme (mit 13/14 Jahren) und auch immer wieder während der Pilleneinnahme starke Kreislaufprobleme, Unterleibskrämpfe und Ohnmachtsanfälle hatte. Ich dachte eigentlich, diese Symptome würden mit der Pille besser werden, nun weiß ich für mich, dass dies nicht der Fall ist.

    Nun möchte ich mir mit dieser Erkenntnis eine Spirale/den IUB einsetzen lassen, da mir die Verhütung mit den Kondomen auf Dauer zu unsicher ist (ich lebe in einer langjährigen Partnerschaft, es besteht jedoch derzeit kein Kinderwunsch). Ich werde mir am Montag einen Termin bei einer FA ausmachen, die auch die Gynefix Kupferkette legt.

    Ich werde euch von meinen Erfahrungen berichten, da ich bei vielen von euch den Eindruck habe, dass die Beschwerden nach dem Einsetzen größtenteils die Nachwirkungen jahrelanger Pilleneinnahme sind und nicht allein an dem IUB liegen. Bis dahin wünsche ich euch alles Gute!

    Liebe Grüße, Elli

    • liebelernen schreibt:

      Hallo Elli! Ja, da könntest du Recht haben! Das Blutungsmuster verändert bzw. normalisiert sich wieder, wenn man nach langjähriger hormoneller Verhütung auf künstliche Hormone verzichtet. Das kann erstmal ungewohnt sein. Und wenn man gleichzeitig auf eine neue Verhütungsmethode umsteigt, kann man diese Veränderungen damit in Zusammenhang bringen 🙂 Ich freue mich auf deinen Erfahrungsbericht zum IUB. Oder wolltest du dir die Gynefix setzen lassen?

  10. wurli schreibt:

    Da es ja bis jetzt noch nicht viele Erfahrungsberichte gibt, schreib ich mal meine Geschichte hier 🙂
    Ich habe mir den IUB Anfang September einsetzen lassen während der letzten Periode mit Pille. Bin jetzt 23 (kinderlos) habe die Pille vorher ca 5 Jahre genommen mit Unterbrechung.

    Das Einsetzen war für mich schmerzhaft, da ich vorher keine Schmerztabletten genommen habe. Bin mit der Eiinstellung hingegangen, dass das Einsetzen nicht dramatisch sein wird ^^.
    Nachdem der IUB drinnen war, war mir übel und hatte leichte Kreislaufprobleme. Übergeben hatte ich mich natürlich 2 mal in der Praxis..
    Nach dem Einsetzen hatte ich oft Schmierblutungen (auch nach 2 Monaten noch).

    Die erste Periode mit dem Ball war stärker als mit Pille. An 2 Tagen glaubte ich, ich verblute. Danach wurde es besser. Nachdem die erste Periode vobei war, hatte ich ca 1 Woche lang leichte Unterleibsschmerzen.
    Sechs Wochen nach dem Einsetzen hatte ich den Kontrolltermin (bis zum ersten Kontrolltermin habe ich zusätzlich mit Kondom verhütet). Ball sitzt noch so, wie er soll. Auch die Kugelform hat er noch. Zur Info: ich habe den kleinen Kupferball gesetzt bekommen.
    Der Frauenarzt meinte, wenn der IUB mal die erste Periode überstanden hat, kann nicht mehr so viel schief gehen. Und wenn man ihn verliert, merkt man es (soll ich das glauben oder nicht?). Auch die leichten Schmerzen nach der Periode, sind wahrscheinlich dadurch entstanden, dass sich mein Körper erst an den IUB gewöhnen muss (laut Arzt).
    Jetzt habe ich den IUB cirka 2 Monate. Die zweite Periode mit Ball ist gekommen. Verhütung funktionert also 😉

    • Tanja schreibt:

      Hallo wurli 🙂 habe mir den ball jzt zum zweiten mal setzten lassen. Hab ihn jzt dann bald wieder seit einem monat und seit dem fast jeden tag leichte schmierblutung. Habe jzt anfang dezember einen kontrolltermin mal schauen ob der ball wieder verrutscht ist wie beim letzten mal odr nicht. Ich spüre aber keine fäden weil meine fa gesagt hat dass man die spürt. Wie ist dass bei dir? Vermute nämlich dass er bei mir wieder verrutscht ist anhand der blutung und da ich die fäden nicht ertasten kann. Wie lange hat es denn bei dir gedauert bis du nach dem einsetzten keine blutung megr hattest. Liebe grüße

      • wurli schreibt:

        Den Faden habe ich noch nie gespürt. Mein Arzt meinte, dass man den „Rückholfaden“ auch in Ruhe lassen soll 😉
        Nach dem Einsetzen hatte (glaube ich) ca. 3 Tage oder so noch Blutung.. Jedoch die Schmierblutung, wie schon oben beschrieben, habe ich noch immer. Mal schaun, wie sich das entwickelt.

        Ich werde aber mal bald wieder einen Kontrolltermin einlegen, da ich dem Ding noch nicht 100% vertrau ^^ (zwecks Sitz des Balles). Besser einmal zu viel kontrolliert in der Anfangszeit, als einmal zu wenig 🙂

      • Dione schreibt:

        Hallo Tanja, ich werde die Ball in der nächsten Wochen haben, ich wollte dich fragen ob es alles ok bei dir.
        Meine Ball wird die Midi B, wie läuft bei dir jetzt ?

  11. Jojo schreibt:

    Hallo Leute!
    ich bin auch sehr an den ball oder vil. auch an die kette interessiert aber weiss nicht was besser ist! was sagt ihr dazu?

  12. Julie schreibt:

    Hallo, da mir der Blog bei meiner Entscheidung geholfen hat mir den Kupferball einsetzen zu lassen, berichte ich euch wie es mir ergangen ist: Ich habe mir den Ball gestern einsetzen lassen, 3 Stunden vorher musste ich 2 Tabletten nehmen die alles „weicher“ machen. Mir war klar dass es schmerzhaft wird aber DIESER Schmerz hat mich dann doch ünerwältigt! Bin nicht wirklich schmerzempfindlich, habe auch schon immer stärkere Regelschmerzen, aber es war echt heftig! Gott sei dank dauerte die Prozedur nicht lange und meine Ärztin ist eine Perle und hat mich sehr gut unterstützt! Hatte dann Kreislaufrobleme und musste länger liegen bleiben, meine Ärztin meinte dass dies meistens der Fall ist, selbst wenn man beim einsetzen nichts spürt! Der Reiz geht anscheinend auf den Kreislauf! Ich habe 500€ bezahlt, Kontrolle usw. Ist alles im Preis inbegriffen! Mein Freund hat mich dann nach Hause gefahren, hatte trotz 3 Schmerztabletten und Wärmeflasche den ganzen Tag Schmerzen! Dachte schon ich kann am nächsten Tag nicht arbeiten gehen, heute ist es aber schon um einiges besser! Habe wie normale Regelschmerzen! Und eine leichte Schmierbltung. Ich halte euch gern auf dem laufenden, kann daweil noch nicht allzu viel sagen außer das es schmerzhaft war! LG aus Österreich Julie

    • Rosalie schreibt:

      Liebe Julie,

      bin mir seit einigen Monaten auch stark am überlegen, den IUB setzen zu lassen.
      Wohne in Wien und habe Anfang Dezember einen Info-Termin bei einer mir noch unbekannten Frauenärztin (eine der Wenigen, die den IUB schon setzen).
      Düfte ich dich fragen – falls du zufällig aus Wien kommst – welche „Perle“ von Frauenärztin du hast? Gerade hierbei wäre eine einfühlsame Ärztin definitiv von Vorteil..
      Sollte diese Art von „Schleichwerbung“ hier nicht erwünscht sein freue ich mich auch wenn du mir eine Mail schreibst (rosalie@schweninger.at).

      Liebe Grüße, Rosalie

  13. Anonymous schreibt:

    Hi rosalie, also ich wohne nicht mehr in Wien, sondern jetzt in Wr.Neustadt, da ist auch meine Ärztin! Sorry ;(
    Liebe Grüße Julie

  14. Mädl schreibt:

    Hallo
    Ich habe mir Mai den Ball setzen lassen. Ist alles gut gegangen war begeistert. Kontroll Termin während 1 Periode hat alles noch gepasst. 1/2jahr später beim kontrolltermin war der Ball auf einmal weg. Habe nicht mitbekommen dass er rausgefallen ist (zumindest hoffe man er ist rausgefallen). Zum Glück bin ich nicht schwanger geworden. Naja angeblich fällt er sehr häufig raus.. Finde es leider sehr schade

  15. Krikki schreibt:

    Hallo ihr Lieben,
    hier kommt nun ziemlich verspätet die Fortsetzung von meiner Geschichte. Also wie gesagt, war ich dann am nächsten Tag gleich beim Kontrolltermin weil ich befürchtete, dass mein Körper den Ball wieder ausgestoßen hat. Und zuerst sah es auch so aus, weil vom Rückholfaden keine Spur mehr da war. Es hat sich aber dann herausgestellt, dass mein Uterus den wohl einfach „gefressen“ hat zusammen mit dem Ball ;D Und der Ball selber sitzt noch perfekt an derselben Stelle. Und jetzt 3 Monate später kann ich sagen, dass die Schmerzen (immer nur am zweiten Tag der Regel) während der Regel definitiv stärker geworden sind, die Blutungen (8 Tage statt 5) dauern länger und vor allem hab ich eine Woche vorher und nachher ständig Schmierblutungen. Das ist schon sehr lästig. Und der Rückholfaden ist leider wieder da und stört ziemlich beim Sex, den muss ich demnächst kürzen lassen. Aber alles in Allem bin ich zufrieden. Mal sehen vielleicht wirds ja noch besser! 🙂

  16. Melanie schreibt:

    Habe mir den Ball im Oktober das zweite mal setzen lassen. Der erste hatte sich nach 1.5 monat verabschiedet.. habe dann einen größeren bekommen, bei dem war das einsetzen irre schmerzhaft. Den ersten hab ich garnicht gespürt. Die periode läuft ganz normal ab, etwas schmerzhafter ist sie aber schon. Und jetzt gerade der shock; beim mastrubieren spürte ich dass der faden länger war und dann wusst ich schon was in den nächsten tagen passieren wird. Dass ding verabschiedet sich wieder von mir.. ich lass es vorerst mal sitzen wie es ist, spür aber schon die erste kugel beim muttermund. Bin gespannt was mein frauenarzt dazu sagt..

  17. Claudia schreibt:

    Hallo,
    ich komme aus Österreich, ich hatte über 5 Jahre die Gynefix (Kupferkette), habe mir diese 2009 in Deutschland machen lassen, weil ich damals dort einen Freund hatte. Ich war super zufrieden. Als die 5 Jahre um waren, hatte ich mir Februar 2015 eine Ärztin in Österreich gesucht, die die Gynefix legen kann, diese hat mir von der Gynefix abgeraten, weil bei mir diese anscheinend viele verloren hätten. Mich hätte das damals schon von der Ärztin abschrecken lassen sollen, denn von der Gynefix habe ich sonst nur Gutes gehört und selbst erlebt, kommt ja auch auf das Können der Ärztin/Arzt drauf an. Habe mich dann doch für den IUB Ball entschieden, das Einsetzen selbst war zwar weniger tragisch wie bei der Kette, jedoch hatte ich danach viel mehr Bauchschmerzen als mit der Kette, weil sich der Körper ja an ein viel größeres Ding gewöhnen muss statt nur einem Faden. Bei der Kette war das Einsetzen ziemlich unangenehm, hatte aber keine Schmerzen bei der Periode, beim IUB Anfangs schon, danach auch besser. Die erste Kontrolle des IUB’s war in Ordnung, dann war ich ein Jahr nicht Kontrolle. Ging zum Arzt, weil ich auf einmal beim Geschlechtsverkehr fürchterliche Schmerzen bis in den Bauch hatte, was ich sonst nie habe. Ging mit der Befürchtung, dass mit den IUB Ball was nicht stimmt zum Arzt, dem war auch so, der IUB ist verrutscht, sitzt tiefer als er soll, hatte dadurch auch Bauchdrücken. Somit war der Schutz nicht mehr gegeben, habe mir den IUB Ball heute nach einem Jahr rausnehmen lassen. Zwei Freundinnen von mir haben sich vor kurzem den IUB Ball setzen lassen bei unterschiedlichen Ärzten, beide verloren. Der Arzt meiner Freundin sagt, er hätte mit dem IUB Ball schlechte Erfahrungen, 25% verlieren ihn, mit der Gynefix hat er gute Erfahrungen, von seien Patienten hätte erst eine einzige die Kette verloren. Lg Claudia

    • Anonymous schreibt:

      Hallo Claudia,

      ich befürchte bei mir ist das gleiche, habe jetzt seit Jänner 2015 den IUB – hab bis jetzt überhaupt keine Probleme gehabt, im Gegenteil ich war total zufrieden! Bis auf die verlängerte und verstärkte Blutung aber auch ohne Schmerzen.
      Seit zwei Tagen habe ich extreme Unterleibsschmerzen, wie wenn sich der IUB durch den Gebärmutterhals verabschieden möchte.
      Ich hoffe heute noch einen Termin bei meinem FA zu bekommen – wird wahrscheinlich dann auch so sein, dass er raus muss. Werde wohl wieder mit der Pille verhüten müssen.
      Ich finde es sehr komisch, weil ich ihn ja schon über einem Jahr habe und jetzt fängt er an zu wandern…….echt komisch.
      Sehr sehr schade – war echt zufrieden, aber diese Schmerzen die ich jetzt hab, sind keinesfalls auf Dauer zu ertragen.
      LG Johanna

  18. Anonymous schreibt:

    Hallo Johanna,

    ja, bei mir war es ganz gleich. 1 Jahr hat mit dem IUB Ball super funktioniert und dann auf einmal diese Bauchschmerzen, weil er verrutscht ist. Ich habe mir den Ball rausnehmen lassen, damals gab es nur die kleineren IUB Bälle, mittlerweile gibt es auch größere. Die Ärztin wollte mir einen größeren setzen lassen, weil der angeblich nicht so leicht verrutschen sollte. Ich habe mich dagegen entschieden, weil ich nicht riskieren will, das wieder das Gleiche Spiel nach einem Jahr ist. Ich habe mich nun für die Kupferkette entschieden, mache dies aber bei einem anderen Arzt, den mir meine Freundin empfohlen hat und der sehr gute und langjährige Erfahrung mit der Kupferkette hat. Dr. Manfred Mang in Graz.

    Ich wünsche dir alles Gute!

    Lg Claudia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s